Dieser Eine Seltsame Trick Bringt Traumhaft Frauen Dazu, Dich Anzubagern
Post image for Erstes Date – Die 7 Themen über die Sie sprechen müssen!

Erstes Date – Die 7 Themen über die Sie sprechen müssen!

7. Oktober 2010

Erstes Date und Ihnen fallen keine passenden Gesprächsthemen ein? Damit ist jetzt Schluß!

Ich verrate Ihnen nicht nur worüber Sie bei Ihrem ersten Date sprechen können, sondern worüber Sie mit denErstes Date (Teil 1) meisten Frauen so gar sprechen MÜSSEN.

7 Themen über die Sie sprechen müssen, damit die Frau sich emotional auf Sie einlassen kann … um dann schneller als gedacht mit Ihnen Sex zu haben.

Rücken Sie ein Stück näher…

Letzte Woche war ich in meinem kleinen Home-Studio, als gerade mein Handy schellte. Es war Stefan, der am Telefon meinte dass ich ihm die Tür öffnen solle.

Ich ließ ihn hinein, holte uns 2 Kölsch aus dem Kühlschrank und wir setzten uns hin. In unmittelbarer Nähe flogen Nuttenstiefel auf dem Parkett rum …

Er sah sie und blickte mich betrübt an: “Sven, ich habe einfach keine Ahnung über was ich bei einem Date eigentlich mit der Frau sprechen soll?”

Ich grinste ihn an und meinte, dass das einfach sei…

Es gibt genau 7 Themen über die Sie, lieber Leser, nicht nur mit Frauen sprechen können sondern auch wirklich müssen, um das erste Date zu einem “Kumpels-finden-bei-Ihnen-am-nächsten-Tag-Nuttenstiefel-auf-dem-Boden-Erfolg” zu machen.

Diese 7 Gesprächsthemen fürs erste Date sind…

1.) Ihr Job

2.) Ihre Freizeitaktivitäten

3.) Ob Sie Geschwister haben

4.) Ihre Beziehug zu Ihren Eltern

5.) Wer Ihre Freunde sind

6.) Was Ihre Leidenschaften und Ziele im Leben sind

7.) Wie lang Ihre längste Beziehung war

Das Geheimnis ist nun nicht, dass Sie bloß über diese Themen ein langweiliges Gespräch führen; sondern diese Themen in einer attraktiven Art und Weise präsentieren … und zwar ohne dass Sie lügen oder sich verstellen.

Ich zeige Ihnen jetzt für jeden einzelnen Punkt eine Möglichkeit das anzustellen.

Die Punkte stehen übrigens in keiner speziellen Reihenfolge…

1.) Erstes Date und die Frage nach Ihrem Job

Erzählen Sie nicht nur einfach so von ihrem Job. Idealerweise bringen Sie die Frau dazu, Sie nach Ihrem Job zu fragen. Umso mehr die Frau in das erste Date investiert (Fragen stellen, Zeit aufbringen, Geld ausgeben etc.), desto mehr wird sie sich zu Ihnen hingezogen fühlen.

Sie kennen das: Umso mehr Sie in eine Sache investieren, desto mehr bedeutet Ihnen diese Sache … und Sie wollen diese Sache dann auch zu Ende bringen.

Beim ersten Date genau das Selbe: Umso mehr die Frau beim ersten Date in Sie investiert, desto mehr will Sie auch vom Date haben … sprich umso schneller will sie mit Ihnen schlafen.

Ködern Sie die Frau. Machen Sie nur Anspielungen auf Ihren Job.

Idealerweise verbinden Sie das mit einer sexuellen Komponente. Demonstrieren Sie Sexuelles-Selbstbewußtsein und bringen Sie die Gedanken der Frau auf den eigentlichen Grund fürs erste Date: Nämlich zusammen Spaß im Bett haben.

Beispiel:

Sie: Du bist bestimmt Erzieherin. Alternativ: Vor Deinem jetzigen Job warst Du bestimmt Erzieherin

Frau: Ja, stimmt. Woher weißt Du das?

Sie: Für meinen Job habe ich schon sehr, sehr viele Erzieherinnen kennengelernt. (Köder)

Frau: Was ist denn Dein Job?

Sie: Ich bin Callboy!

Von hieran können Sie der Frau wundervoll unterstellen, dass sie nur Ihren Körper will; aber dass Sie nicht so leicht zu haben sind. Im Prinzip wechseln Sie hier die typischen Geschlechterrollen. Frauen lieben das und Sie erzeugen noch mehr sexuelle Anziehung.

Wenn Sie nun der komplette Player sein möchten, dann sagen Sie am Ende des “sexuellen-Rollenspiels” zur Frau:

“O.K jetzt mal im Ernst, rate was ich beruflich mache!”

Ja, bringen Sie die Frau dazu wieder ins Date zu investieren. Lassen Sie die Frau aber nicht mehr als ein oder zwei Mal raten. Jedes weitere Mal kann schnell nervig werden.

Sagen Sie der Frau nun was Ihr Job ist.

Was nun, wenn Sie Müllmann sind und sich z.B. dafür schämen?

Ich behaupte einfach mal, dass JEDER Job etwas cooles und attraktives für Frauen hat … Sie müssen es nur erkennen und richtig kommunizieren!

An dieser Stelle klaue ich einfach mal bei meinem damaligen Mentor Deville; mit dem ich übrigens vorhabe ein Interview zu führen.

All Rights reserved by Deville:

Frau: Ich bin leitende Angestellte, und Du?

Deville: Ich bin bei der Müllabfuhr. Ich weiss, dass Du Dir das kaum vorstellen kannst, wo Du die ganze Zeit in Deinem Büro sitzt – von der wahren Welt abgeschnitten. Aber ich bin jemand, der das Leben direkt braucht. Kennst Du das Gefühl, wenn der erste Schnee fällt? Oder der erste Frühlingstag, wenn Du spürst, wie etwas in Dir erwacht. Du spürst dass sich gerade etwas verändert…

Sie sehen also, dass Sie sich niemals verstellen müssen, um Frauen erfolgreich zu verführen. Was Deville hier vorlegt, ist übrigens ein Pattern. Pattern stammen aus dem NLP

Wenn Sie hierzu mehr erfahren möchten, dann beschäftigen Sie sich auch mal mit meinem Artikel über Coldreading.

2.) Erstes Date und was Sie in Ihrer Freizeit machen

Nun, was machen Sie in Ihrer Freizeit? Ich z.B. spiele Gitarre, produziere Musik und reise gerne. Das ist ein attraktiver Lifestyle. Etwas das Frauen spannend finden.

Wenn Sie ebenfalls einen attraktiven Lifestyle führen, dann erzählen Sie einfach davon … und nein, am WE ausgehen gehört nicht dazu; das ist eher Standard.

Achten Sie immer darauf, dass Sie niemals mit einem attraktiven Lifestyle angeben! Erzählen Sie einfach über die guten Gefühle, die Sie bei der Ausübung haben.

Wenn Sie z.B. viel reisen, dann erzählen Sie nicht von dem Luxushotel in London, in dem Sie mit Ihrer Centurion gezahlt haben; sondern erzählen Sie z.B. von der Freiheit, die Sie verspüren wenn Sie einfach losfahren und neue Länder erkunden.

Was wenn Sie keinen attraktiven Lifestyle führen? Müssen Sie dann lügen beim ersten Date?

Nein, auf keinen Fall!

Benutzen Sie dann einfach das nicht sooo coole Hobby (z.B. Mettigel bauen und Bierdeckel sammeln ;-) als Begründung für eine attraktive Eigenschaft.

Beispiel:

Frau: Was machst Du denn so in Deiner Freizeit?

Sie: Ich habe eine Modelleisenbahn. Ich weiß, das ist nicht gerade sexy (Machen Sie an dieser Stelle unbedingt darauf aufmerksam, dass Sie sich dessen bewußt sind!); aber weißt Du als ich klein war, da verband ich mit Eisenbahnen immer dieses Gefühl von Freiheit…

…Vielleicht kennst Du das? Diese Sehnsucht in Dir (Ich benutze hier das Milton-Modell)! Und genau das ist der Grund warum ich auch xy mache … um später frei sein zu können! Das ist mein großer Traum! Darauf arbeite ich hin (Übergang zu Gesprächsthema Nr. 6)

Studieren Sie? Ja? Warum studieren Sie? Was genau wollen Sie damit bezwecken? Einen guten Job? Ein gutes Gehalt?

O.k das ist aber nur die Oberfläche, nicht wahr? Warum wollen Sie ein gutes Gehalt?

Freiheit sagen Sie? Sicherheit auch? Ahh, das ist also des Pudels Kern!

Schauen Sie einmal:

“Und genau das ist der Grund warum ich auch Informatik studiere … um später frei sein zu können! Ich möchte einen guten Job mit einem guten Gehalt. Mit dem Geld kann ich dann die Welt erkunden, so vollkommen frei. Das ist mein großer Traum! Darauf arbeite ich hin (Übergang zu Gesprächsthema Nr. 6)”

Merken Sie wie Sie ehrlich geblieben sind und Ihr unattraktives Hobby (Eisenbahn) benutzt haben, um attraktiv zu sein?

Verstehen Sie was Sie hier gemacht haben? Sie haben so eben eine funktionierende Verführungs-Strategie individuell auf sich zugeschnitten.

Effektive Verführung OHNE dass Sie sich verstellen müssen … Sie bleiben Sie! Ziemlich cool, oder?

Am nächsten Morgen wird es dann auch KEINE böse Überraschung geben, wenn die Frau Ihre Modelleisenbahn sieht ;-)

Disclaimer: Es sollte klar sein, dass Informatik Studieren nur ein Beispiel gewesen ist. Ersetzen Sie Informatik einfach durch das, was Sie arbeiten und/oder studieren.

Sie können also jederzeit Ihr wahres Selbst auf eine attraktive Art und Weise präsentieren; ohne sich dabei zu verstellen!

3.) Das erste Date und die Frage ob Sie Geschwister haben; und wenn ja, welches Verhälnis Sie zu ihnen haben

Frauen stehen auf Hulk, Dwayne Johnson und Hercules…

Warum? Weil diese Biester einfach den Eindruck vermitteln, dass sie im Stande sind jede Frau vor den Gefahren dieser Welt zu beschützen … es geht also um das Gefühl der Sicherheit!

Gut für Sie, wenn Sie eine Schwester haben! Lieben Sie Ihre Schwester? Klasse! Erzählen Sie davon!

“Weisst Du, ich habe eine Schwester. Sie ist 6 Jahre jünger. Ich liebe sie sehr. Wenn ihr jemand blöd kommt, dann beschütze ich sie. Ich kann gar nicht anders!” … und schon sind Sie Hulk; nur nicht so grün.

Sie haben keine Schwester? Kein Problem…

So ungezogen wie Du bist, bist Du sicherlich ohne einen großen Bruder aufgewachsen. Weißt Du, ich wollte schon immer eine kleine Schwester haben. Ich wollte schon immer mal der große Bruder für jemanden sein. Ab sofort bist Du einfach meine kleine Schwester; und wenn Dir jemand blöd kommt, dann beschütze ich Dich!”

Wenn Sie kein gutes Verhältnis zu Ihren Geschwistern haben, dann erzählen Sie ruhig davon. Achten Sie dann aber darauf, dass Sie die schlechte Beziehung als Begründung für eine attraktive Eigenschaft nutzten…

“Mein Verhältnis zu meiner Schwester ist leider schlecht. Ich möchte jetzt nicht auf all die Details eingehen, sondern nur sagen dass ich es tief in meinem Herz sehr schade finde. Naja, auf jeden Fall habe ich aus unseren Fehlern gelernt und bin nun ein Mann geworden, der sich sehr um andere kümmert.

Wenn Du meine kleine Schwester wärst, und Dir jemand blöd käme, dann würde ich Dich auf jeden Fall beschützen. Und hinterher, wenn Du wieder sicher bist, würde ich Dinge mit Dir anstellen, die ich nicht vor 22 Uhr sagen darf ;-)”

Wenn Sie etwas aus diesem Artikel lernen konnten, dann hinterlassen Sie mir jetzt ein Kommentar (bitte :-)

Die weiteren Punkte zum Thema “Erstes Date”, erkläre ich Ihnen demnächst.

P.S. Sie wissen nicht wie Sie Frauen ansprechen sollen, um an Dates zu kommen? Kein Problem! Laden Sie sich jetzt einfach die kostenlose Checkliste zum Thema Frauen ansprechen herunter.

Für Ihren Erfolg bei Frauen,
Sven Bergmann

Ähnliche Beiträge:

- Frauen ansprechen – kostenlose Checkliste zum downloaden

- Verliebt machen mit Coldreading Teil 2

- Ex zurück – So geht´s !

- Erfolg bei Frauen –> Wie kriege ich genau diese eine Frau?


Martin Oktober 7, 2010 um 09:18

Die Geschichte mit der Müllabfuhr finde ich echt cool.
Im Übrigen auch als Bewußtseinserweiterung für einen selber:
Welche Aspekte genieße ich an den Dingen die ich im Leben tue?

Sven Bergmann Oktober 7, 2010 um 09:24

@Martin

Ja, auf jeden Fall ! Jeder Mann hat etwas in seinem Job, in seinem Leben das attraktiv ist … einfach JEDER ! Mann muß sich dessen nur bewußt werden und es sich erlauben können genau das dann auch zu kommunizieren. NIEMAND muß Frauen etwas vorlügen, um sie zu verführen. Diese Einsicht kann mitunter sehr glücklich und zufrieden machen :-)

Michael Oktober 7, 2010 um 15:19

Kommt der folgende Spruch nicht a bissl pervers rüber?

“Wenn Du meine kleine Schwester wärst, und Dir jemand blöd käme, dann würde ich Dich auf jeden Fall beschützen. Und hinterher, wenn Du wieder sicher bist, würde ich Dinge mit Dir anstellen, die ich nicht vor 22 Uhr sagen darf ;-)””

Erst sage ich ihr sie wäre meine kleine Schwester und dann deute ich an ich würde sie die ganze nacht rannehmen. Ich weiß nicht ob das funktioniert!

Sven Bergmann Oktober 7, 2010 um 15:37

@Michael

Du meinst ob der Spruch von der Frau als inzestiös aufgefasst werden könnte? Nein, wird er nicht … weil Frauen wissen dass das Spass ist. Du sagst auch nicht wirklich aus, dass die Frau Deine Schwester ist, die Du durchnehmen willst. Du sagst aus: “Ich finde Dich sexy und ich will Dich beschützen!” Und das ist attraktiv.

Du betrachtest die Aussage zu logisch, weil Du ein Mann bist. Frauen “denken” anders und fassen so einen Aussage emotional auf; und wie gesagt, emotional sagst Du: “Ich finde Dich sexy und ich will Dich beschützen!”

Und übrigens: Pervers ist gut! :-)

Florian Oktober 7, 2010 um 16:14

Hi Sven, toller Artikel! Weil er verdeutlicht, dass alles Auslegungssache sein kann und Alles positiv ausgelegt werden kann. Ih als Wirtschaftspsychologe weiß das sehr gut.
Sagt dir Klarträumen bzw. LucidDreaming etwas? Könnte für dich eine Bewusstseinserweiterung bedeuten und dir kreativ sehr weiterhelfen, wenn du mehr wissen willst auch gerne eine Email an mich.

Kreativen Abend wünsche ich dir. Florian

Sven Bergmann Oktober 7, 2010 um 16:29

Hi Flo,

danke für das Kompliment :-)

Ja, Lucides-Träumen kenne ich natürlich. Manchmal krieg ich es auch hin.

Daniel Oktober 7, 2010 um 23:43

Das war mal wieder ein sehr gelungener Beitrag. Diese Tipps dienen nicht nur dazu falsche Antworten abzuwehren, sie helfen auch gleichzeitig einen richtig guten Eindruck zu hinterlassen – DANKE!

Ich möchte bei Punkt 4 nicht vorgreifen, aber kommt es eigentlich nicht komplett unattraktiv und uncool herüber, wenn man sagen muss, dass die Mutter schwerbehindert ist? Schließlich bedeutet dass auch, dass man nicht so schnell von zu Hause ausziehen kann.

Sven Bergmann Oktober 8, 2010 um 05:19

Hallo Daniel,

vielen Dank fürs Kompliment :-)

Nein, ganz im Gegenteil. Das ist überhaupt NICHT unattraktiv. Was Du da machst ist VERANTWORTUNG übernehmen! Und das machen Männer so! Das ist attraktiv. Und dass Du dann nicht ausziehen kannst, bis Du genügend Geld verdienst um einen professionellen Pflegedienst einzustellen, das ist völlig klar. Jede normale Frau wird das zu 100% verstehen!

Vlt. werde ich auf Dein Beispiel auch im 2. Tail drauf eingehen, wenn Du nichts dagegen hast?

LG,
Sven

Björn November 1, 2010 um 12:03

Hallo Sven

Bis anhin sehr geiler Artikel! Wollte weiterlesen jedoch spinnt der Link und es kommt eine Fehlermeldung das ich nicht den ganzen Artikel lesen kann!
Fehler 404 “leider nichts gefunden”
kannst du mir weiterhelfen?

Grüsse Björn

Sven Bergmann November 1, 2010 um 12:55

Hi Björn,

dankeschön :-)

Der Link auf den Du geklickt hast ist ein Trackback.Der Artikel dort geht nicht weiter. Die Fehlermeldung ist also natürlich. Den 2. Teil gibt es aber noch heute :-)

LG,
Sven

Lukas März 5, 2011 um 12:09

Hallo Sven,

toller Blog hilft mir sehr :)

wo finde ich Teil 2?

Sven Bergmann März 5, 2011 um 14:17
Verona63 Mai 19, 2011 um 19:35

Ein erstes Date ist doch immer wieder etwas ganz besonderes. Für eine Frau beginnt es aber schon deutlich vor dem Treffen mit dem Partner. Frauen lieben es sich sexy anzuziehen und zu stylen. Auch perfekte Dessous sind bei jedem Date ein absolutes Muss. Schließlich wäre es einer Frau ja sehr peinlich wenn man nach dem ersten Date auf ein erotisches Abenteuer verzichten müsste nur weil man die falsche Unterwäsche trägt. Die in diesem Artikel aufgeführten Unterhaltungen finde ich sehr interessant. Dieser Autor weiß genau wie ein Date idealerweise ablaufen sollte.

Sven Bergmann Mai 20, 2011 um 05:44

@Verona

Vielen Dank! So ist es in der Tat: Frauen DENKEN an erotische Abenteuer beim ersten Date. Ansonsten wäre es ja nur ein “Treffen mit einem Kumpel”

Franco Juni 4, 2011 um 14:51

Hallo Sven,

der Blog liest sich gut und ich muss sagen, dass ich diese Gesprächsthemen schon seit längerem anwende. Meistens ist es so, dass ich nur der Kumpel im endeffekt bin. Das Problem liegt eher daran, dass mich die Frauen vom Charakter her toll finden und sich auch heimlich in mich verlieben, jedoch habe ich paar Narben im Gesicht und somit bin ich eben kein Vorzeigetyp, ich hab einige hübsche Freundinnen (gute Freundinnen) aber zu einer Partnerschaft kommt es recht selten. Nicht falsch verstehen, ich bin nicht defensiv, bin offensiv, selbstbewusst, humorvoll, lache gerne, mache desöfteren auch sarkastische/ironische Sprüche (zweideutig) und kann mit Menschen gut umgehen, nur glaube ich denken die Frauen eher: “Der Typ ist super! und ich finde Ihn sehr interessant, jeodch kann ich mich ja nicht mit Ihm blicken lassen. Was würden meine Freunde/innen sagen? Er wird mehr Blicke bekommen als ich als Frau und jeder schaut Ihn an (z.b. Disco, Cafe, Bar).”

Gruß

Franco

Sven Bergmann Juni 4, 2011 um 20:43

@Franco

Danke fürs Kompliment :-) Freut mich, dass Dir der Artikel übers erste Date und die anderen so gt gefallen. Zu Deinem Problem: Ich kann aus Deinem Kommentar nicht rauslesen ob es nicht auch Frauen gibt, die sich zwar regelmäßig mit Dir zum Sex treffen aber nicht mit Dir ausgehen wollen. Bitte nicht falsch verstehen, aber ich wette dem ist nicht so, oder?

Ich denke Dein Problem ist viel eher, dass Du nicht sexuell genug bist. Versuche einmal zu verstehen, dass fast jede Partnerschaft im Bett anfängt … NICHT bei Dates, sich zusammen zeigen und zusammen ausgehen! Das ist ganz wichtig zu verstehen!

Die besten Beziehungen entstehen aus purem Sex heraus … und der kommt häufig schneller als man meint. Ich empfehle Dir Frauen tagsüber anzusprechen; und zu versuchen direkt am selben Tag mit ihnen Sex zu haben. Wenn das gelingt, dann schaust Du weiter. Alles andere bis dahin ist nur – wie man es so schön sagt – mentale Masturbation ;-)

Grüße,
Sven

Oli Kube Juni 8, 2011 um 09:52

Hallo Sven, hallo liebe Leserinnen und Leser,

ich habe neulich mehr per Zufall eine interessante Erfahrung gemacht, an die mich der Artikel erinnert. Nach einem Plenum der “Jugendoffensive gegen Stuttgart 21″ (ihr wisst schon, die bösen Berufsdemonstranten vom 30. September letzten Jahres in Stuttgart), sind wir noch in eine Bar und haben den Abend bei einem Bierchen ausklingen lassen. Ich unterhielt mich mit einem Mädl, das relativ neu in der Gruppe ist. Irgendwie kamen wir auf das Thema Eltern zu sprechen und ich erzählte ein wenig (ohne den Hintergedanken dass das eines der Pflichtthemen ist oder sonst was). Ich machte selbst aus der Tatsache, dass mein Dad mich vor knapp zwei Jahren rausgeschmissen hat, etwas positives.

In etwa: “[...] Ich hab ihm das nicht wirklich übel genommen. Aus seiner Sicht kann ich es schon nachvollziehen, er wollte mich einfach dazu zwingen endlich aktiv zu werden und mein Leben in die Hand zu nehmen statt. Wir haben uns eigentlich trotzdem noch ganz gut verstanden und seit ich ein neues Ziel habe, verstehen wir uns noch besser und er unterstützt mich darin mit seiner beruflichen Erfahrung. [...]” Dann folgte noch eine Beschreibung der politischen Ansichten, Gemeinsamkeiten und Differenzen, die hier jetzt nicht relevant sind und noch eine – im PickUp würde man sagen “DHV-Story” über meinen Dad ;-).

Das bemerkenswerte war, dass ihre Körpersprache während meiner Schilderung immer offener bzw. mir stärker zugewandt und ihr Lächeln immer breiter wurde (und nein, es war kein doofes Grinsen^^).

herzliche Grüße,
Oli

tobi April 17, 2012 um 13:54

es ist sicherlich super, bei seinem ersten date über seine exbeziehungen zu reden!!! wie lang war ihre erste beziehung…

ich würde aber in den katalog mit aufnehmen: bist du zeugungsfähig!!! das sollte ja schnell geklärt werden!

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: